Körperpflege » Richtige Ernährung » Dass man bei der Zuckerkrankheit essen kann, und was verboten sind: die Tabellen der Lebensmittel

Dass man bei der Zuckerkrankheit essen kann, und was verboten sind: die Tabellen der Lebensmittel

Die Zuckerkrankheit ist eine Erkrankung, für die der Verstoß des Austausches der Glukose charakteristisch ist. Die ganze Behandlung ist gerade darauf gerichtet, dass ihr Niveau in der Norm erhalten bleibt. Deshalb außer der Nutzung der medizinischen Mittel, soll der Patient an einer richtigen Ernährungsweise festhalten. Manchmal nur dieses Maß kann den Zustand des Kranken verbessern und, die Symptome der Krankheit verringern.

Die Hauptregeln

Dass man bei der Zuckerkrankheit essen kann, und was verboten sind: die Tabellen der Lebensmittel

Es existieren bestimmte Regeln, die der Patient mit der Zuckerkrankheit beachten soll. Zum Beispiel:

  • Man muss den Konsum der Lebensmittel, die die große Menge der Kohlenhydrate enthalten beschränken;
  • Man muss den Kaloriengehalt in einer Ernährung verringern;
  • Man braucht, über die Vitamine nicht zu vergessen;
  • Man muss 5-6 einmal pro Tag essen, wobei jeden Tag es zur einer und derselbe Zeit geschehen soll.

Was erlaubt wird

Was man bei der Zuckerkrankheit essen kann? Diese Frage entsteht bei vielen Menschen, die auf diese furchtbare Krankheit zusammengestoßen sind. Und wenn die Menschen mit der Erkrankung 1 Typs (das Insulin nimmt sich lebenslang vor) viele Lebensmittel aus der Ration des gesunden Menschen essen können, dabei die gebratene und fettige Nahrung ausgeschlossen, ist es so mit dem 2. Typ komplizierter. Da den Zuckerkranken mit der Erkrankung die 2 Typen Insulintherapie vorgeführt ist, so soll der Arzt allen richtig rechnen. Wird es damit das Niveau der Glukose, wenn und von der Norm, so nur auf die minimalen Bedeutungen abweisen würde.

Bei jedem Produkt ist glykämisch der Index. Noch nennen es «die Korneinheit». Es ist die Kennziffer, wie das Niveau des Zuckers im Blut nach seinem Gebrauch hinaufsteigt. Im Internet kann man die Tabelle finden, in der glykämisch der Index der am meisten verbreiteten Lebensmittel, sowie ihr Nahrungswert auf 100g angegeben ist. Dank dieser Liste der Mensch mit der Zuckerkrankheit die 2 Typen sich kann die Ration auswählen, die stark das Niveau der Glukose im Blut nicht beeinflussen wird. Die Lebensmittel nach GI dauern auf drei Arten:

  • Mit niedrig glykämisch vom Index, dessen Bedeutung 49 nicht übertritt;
  • Mit mittler GI – befindet sich die Bedeutung von 50 bis zu 69;
  • Mit der hohen Bedeutung GI – ist es 70 mehr.

Was in die Liste des Essens eingeht, das den Patienten erlaubt ist? Einfacher dieser, mit Hilfe der Tabelle aufzuklären:

Dass es möglich istDie BenennungGI
Die chlebobulotschnyje Erzeugnisse und das Brot. Es wäre wünschenswert, dass es das Schwarzbrot oder vorbestimmt speziell für die Zuckerkranken ist. Pro Tag kann man solchen Produktes nicht mehr 300 g anwenden. Solche Zahl wird helfen, das Niveau der Glukose im Blut in der Norm zu unterstützen.Das Getreidebrot40
Das zelnosernowoj Brot45
"Das Borodinobrot"45
Die Suppen. Die bolscheje Präferenz wird, natürlich zurückgegeben, gemüse-, da sie weniger kalorien- sind und enthalten die kleine Zahl der Korneinheiten. Außerdem die 2 Typen sind den Zuckerkranken die Suppen erlaubt, die auf dem nicht fettigen Fleisch oder den Fisch geschweißt sind.Die Fleischbrühe
Die Fischbrühe
Die Brühe aus dem Vogel
Das Fleisch. Die Patienten mit solcher Form der Erkrankung können das Fleisch der nicht fettigen Sorten essen.Das Kalbfleisch
Das Rindfleisch
Hase
Der Vogel
Der Fisch. Sie kann man kochen, löschen, auf ein Paar vorbereiten, im Blasschrank überbacken. Im Allgemeinen, nur nicht zu braten. Dabei kann man in die Nahrung nur den nicht fettigen Fisch anwenden.Der Dorsch
Der Flußgründling
Der Zander
Die Eier. Dieses Produkt braucht man, zu sehr nicht zu missbrauchen, da er das Cholesterin erhöht. Jedoch sind 1 gekochtes Ei im Tag oder dem Omelett erlaubt. Außerdem kann man sie bei der Vorbereitung anderen Essens ergänzen.Das Ei48
Das Omelett49
Die Milchlebensmittel. In die Nahrung den Zuckerkranken kann die 2 Typen die Lebensmittel mit dem minimalen Fettgehalt anwenden.Die Milch Niedriger Fettgehalt27
Der nicht fettige Quark30
Der nicht fettige Kefir25
Die Sojamilch30
Natürlich Joghurt 1,5 %35
Die Früchte und die Beeren. Wobei einige ihnen nicht nur den Zucker nicht erhöhen, sondern auch verringern das Niveau des Cholesterins.Die Pampelmuse22
Kiwi50
Die Äpfel30
Die Himbeere30
Das Gemüse. Einige ihnen kann man ohne besonderen Beschränkungen konsumierenDer Kohl10
Die Tomaten10
Die Gurken20
Das Radieschen15
Die Petersilie5
Das Öl sahnen- und pflanzen-. Es kann man in die Nahrung nicht mehr als 2 Löffel im Tag anwenden. Es ist die Norm für die Zuckerkranken.Die Butter51
Das Pflanzenöl
Medizinischen Es kann man in die Nahrung, aber auch in den sehr kleinen Zahlen anwenden, weil es GI genug hoch ist.Der Honig90
Die Getränke. Es sind die frischen Säfte, den Tee erlaubtDer grüne Tee
Der Saft aus zitrus-40
Der Saft tomaten-15
Der Saft apfel-40
Der Saft möhren-40
Das Wasser

 

Was verboten wird

Dass man bei der Zuckerkrankheit essen kann, und was verboten sind: die Tabellen der Lebensmittel

In der Regel, bei den Menschen mit der Krankheit entstehen die 2 Typen die gesetzmäßige Frage: «Dass es darf ist bei der Zuckerkrankheit nicht?». Welche Lebensmittel man aus einer Ernährung ausschließen muss? Die Liste auch der Große.

Dass es verboten istDie BenennungGI
Der Zucker. Ist pur untersagt. Stattdessen muss man Süßstoffe verwenden. Jetzt kann man in den Apotheken eine Menge solcher vielfältigen Lebensmittel finden.Der Zucker70
Das Backen. Dieses Essen befindet sich unter dem strengsten Verbot. Erstens ist in ihr viel Zucker, zweitens sie sehr kalorien- enthalten. Und es ist bei solcher Krankheit sehr schädlich.Die Brötchen88
Die Kuchen100
Die Torte100
Die gebratene Pastete88

 

Die fettigen Sorten des Fleisches und der Fisch. Überhaupt, eine beliebige fettige Nahrung muss man aus einer Ernährung ausschließen. Außerdem muss man vom Vogel die Schale, so sie gewöhnlich viel zu fettig abnehmen.Das Schweinefleisch58
Die Fischkoteletts50
Die Räucherwaren und die Konserven. Man braucht, auf die gebratene und geräucherte Nahrung, sowie von den Fischkonserven mit dem Inhalt des Öls und des salzigen Fisches zu verzichten. Bei ihnen minimal GI, aber enthalten sie die große Menge der Fette und der Kalorien, was bei dieser Krankheit auch schädlich ist.
Die Soßen. Mit solcher Erkrankung darf man nicht die Mayonnaise, die fettigen Soßen essen.

 

Die Mayonnaise60
Die Margarine50
Die Milchlebensmittel. Die Vollmilch, den fettigen Quark, die fettige saure Sahne und der Kefir befinden sich in der Liste der untersagten Lebensmittel auch.Der fettige Quark55
Die fettige saure Sahne56
Die tworoschnyje Massen70
Glasiert Käse 

70

Vollständig braucht man, den Grieß und das Essen, das aus ihr vorbereitet ist auszuschließen, sowie, den Konsum der Teigwaren zu beschränken.Der Grießbrei65
Die Makkaroni aus den festen Sorten des Weizens50
Die Makkaroni die höchste Sorte 

85

Das Gemüse. Einiges Gemüse kann man in den minimalen Zahlen anwenden.Die Kartoffeln gekocht65
Die Kartoffeln gebraten95
Die Rübe gekocht64
Die gebratenen Melonenkürbisse75
Die Früchte. In einigen Früchten ist die große Menge des Zuckers enthalten, die den Organismus beeinflusst.Die Bananen60
Die Wassermelone72
Die Rosinen65
Die Getränke. Die gasirowannyje Getränke, die süßen Kompotte entscheiden sich auch nicht.Das Kompott aus den Früchten60
Die gasirowannyje Getränke74
Der Saft in der Verpackung70
Snacks. Die Chips enthalten die große Menge der Kalorien, deshalb sie sollen aus der Ration auch ausgeschlossen sein.Die Chips95
Die Süßigkeiten. Es ist keiner Süßigkeiten, der Bonbons, der Konfitüre, Eis verboten.Das Eis

Die Karamelle

70

80

Das Halwa70
Die Schokolade milch-70
Die Schokoladenbaguettes70
Die Konfitüre70
Der Alkohol. Es man braucht, nicht zu missbrauchen. Der vollen Absage in der Regel ist es auch nicht erforderlich. Jedoch kann man die Spirituosen nur in den streng begrenzten Dosen anwenden.Der Sekt46
Der Wein44

Es ist genug Verbote, aber dabei sollen sich die Zuckerkranken nicht in allem unbedingt beschränken. Doch die Liste der erlaubten Lebensmittel auch nicht der Kleine.

Die richtige Ration

Eine Ernährung bei solcher Erkrankung soll bruch- sein. Es ist am besten, die Nahrung 6 einmal pro Tag, aber nicht von den großen Portionen zu übernehmen. In diesem Fall wird die Nahrung allmählich eindringen, und die Glukose wird auch ins Blut allmählich geraten.

Den Menschen mit der Zuckerkrankheit muss unbedingt die 2 Typen den Kaloriengehalt der angewendeten Lebensmittel kontrollieren. Doch ist eines der Symptome bei den Patienten mit solcher Form der Krankheit die Neigung zur Fülle, dass auf dem ganzen Organismus negativ widergespiegelt wird. Dazu kann man die Ration nach der Tabelle des Kaloriengehaltes der Lebensmittel bilden und, daran festhalten ist ständig.

Der Arzt soll dem Patienten helfen, die richtige Diät unter Berücksichtigung der davon übernommenen Präparate auszuwählen. Doch soll aller die positive Wirkung zusammen leisten und, das Ergebnis geben. Einige Menschen können den Zustand und die Ration selbständig kontrollieren. Dazu muss man die spezielle Tabelle führen, in die man den Kaloriengehalt der aufgeessenen Lebensmittel und die Kennziffern, die bei der selbständigen Messung des Zuckers bekommen werden aufzeichnen muss. Und später aufzuklären, was, in die Nahrung immerhin bevorzugter anzuwenden.

Zur Zeit existiert eine Menge der Rezepte wenig Kalorien, aber dabei der leckeren Nahrung. Deshalb, wenn die Fachkraft die Diät ernennt, so braucht man, nicht zu scheitern. Man kann das Niveau des Zuckers im Blut in der Norm während des ganzen Lebens unterstützen, das Gesundheitsverhalten führend und an einer richtigen Ernährungsweise festhaltend.