Körperpflege » Richtige Ernährung » Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Die Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bauchspeiseldrüse. Da des Eisens am Verdauen der Nahrung unmittelbar teilnimmt, hat eine Ernährung die Hauptbedeutung in der Behandlung. Jedes leidendes von dieser Erkrankung beunruhigt die Frage — dass man bei der Pankreatitis essen kann und welche Lebensmittel bei der Pankreatitis am meisten nützlich sind? Die Diät bei der Pankreatitis hängt und von der Form der Erkrankung ab, da die Lebensmittel, die man bei der standhaften Remission essen kann, bei der scharfen Entzündung Drüsen und die Verschärfung der chronischen Form der Pathologie absolut kontraindiziert sein können.

Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Empfohlen mit dem Arzt und gewährleisten die richtig vorbereiteten Lebensmittel die schnelle Genesung und eine langwierige Remission bei der Pankreatitis

Die Diät bei der Verschärfung und der scharfen Form der Pankreatitis

Bei der Verschärfung der Erkrankung drei ersten Tage ist es empfehlenswert, überhaupt nicht zu essen, um die maximale Ruhe der Bauchspeiseldrüse zu gewährleisten. Weiter muss man in den kleinen Dosen die am meisten annehmbaren Lebensmittel einführen, um und ohne das den schweren Zustand des Kranken nicht zu verstärken.

Nach dem Ablauf 10 Tage vom Anfang der Erkrankung und nach dem Maß absetzend der Schmerzempfindungen, ist es notwendig dass die Diät die Platten enthält, die bei der Entzündung Drüsen sicher sind, aber dabei gewährleisten den Organismus mit den notwendigen Stoffen.

Eine Ernährung der Patientinnen von der Pankreatitis soll regelmäßig, den kleinen Portionen sein. Die Platten wäre es wünschenswert, nicht heiss nicht kalt, der Temperatur von 40 bis zu 45°C anzuwenden.

Welche Lebensmittel bei der scharfen Pankreatitis erlaubt sind

Die Platten, die bei der Pankreatitis angewendet werden, sollen viel Eiweisse und der Vitamine, mit der kleinen Zahl der Kohlenhydrate und des Fettes enthalten. Die Diät meint die vernünftige Beschränkung des Salzes in den Platten, man muss neben 2 Litern des reinen Wassers täglich auch trinken.

Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Das Wasser gewährleistet das normale Funktionieren aller Organe und der Systeme des menschlichen Organismus

Die Liste der erlaubten Lebensmittel schließt bei der scharfen Pankreatitis ein:

  1. Die chlebobulotschnyje Erzeugnisse: getrocknet oder der ganztägigen Dauer das Brot, die Zwiebäcke, unbequem die Brötchen, die Pasteten mit der nicht fettigen Füllung, den Cracker, Galette das Gebäck.
  2. Die Milchproduktion mit dem niedrigen Zinssatz des Fettes: der Kefir, die Sauermilch, Joghurt, den Quark und die Milch. Vor dem Gebrauch die Milch muss man zu Wasser 1:1 verdünnen. Man kann die qualitative Butter, aber nicht mehr als 15 Gramm pro Tag essen.
  3. Der Fisch mit dem herabgesetzten Inhalt des Fettes: der Hecht, die Scholle, des Knackens, den Pollacken, der Zander u.a. muss man den Fisch entweder geschweißt, oder vorbereitet in ein Doppelkessel Essen.
  4. Halbzähflüssig und flüssig Getreide die Breie. Es sind die Grützen erlaubt: der Buchweizen, die Haferflocken, Grieß und die Abb., die Breie auf dem Wasser, oder die verdünnte Milch Zu kochen.
  5. Die Eier: es ist das Omelett aus den Eiweissen möglich, die vorbereiten es muss auf ein Paar. Es wäre wünschenswert, Wachtel die Eier zu verwenden, ihrer Bauchspeiseldrüse ist es zu behalten, als hühner- leichter. Die Eier essen es muss nicht allzu oft, Maximum bis zu 4 Stücken in der Woche.
  6. Das Fleisch ohne Streifen und des Fettes. Es entscheiden sich die nicht fettigen Sorten: das Rindfleisch, das Hühnerfleisch, die Truthenne, Hase, sowie das Kalbfleisch. Das Fleisch vorbereiten man muss in ein Doppelkessel oder abkochen.
    Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

    Für die Vorbereitung ist es der Fleischplatten besser, das nicht fettige Hühnerfilet oder Brust zu wählen

  7. Die Suppen mit ausgefranst von den Grützen oder mit den Makkaroni. Sie vorbereiten es muss entweder auf dem Wasser, oder auf der Gemüse- oder nicht festen Hühnerbrühe.
  8. Die Öle der Pflanzenherkunft: mais-, sonnenblumen- oder oliven-. In den kleinen Zahlen anzuwenden.
  9. Die süßen reifen Früchte: die Wassermelone, die Erdbeere, die Ananas usw. die nicht Saueren roten Äpfel kann man in die Nahrung auch anwenden, es wäre wünschenswert sie, zu überbacken. Die Früchte muss man in den kleinen Zahlen essen.
  10. Das Gemüse: der Melonenkürbis, der Kürbis, die Gurken, die Kartoffeln, die Möhren, die Rübe, die grünen Erbsen. Sie ist man notwendig schleifen in Püree, überbacken, oder, abkochen.
  11. Der Käse: es wird erlaubt, die nicht fettigen Sorten ohne Ergänzung der scharfen Zutaten zu essen.
  12. Die Heckenrose in Form vom Aufguss oder dem Sud, die Frucht-Beerensäfte, die Kompotte, die Mousses.
  13. Aus dem Süßen: die Konfitüre, die Marmelade, das Gelee, das Konfekt aus Fruchtsaft, den Zephir — aller in den kleinen Zahlen.
  14. Brokkoli, der farbige oder Pekinger Kohl.
  15. Necrepko der aufgebrühte Tee (schwarz, grün).
Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Der grüne Tee nicht nur verfügt über den angenehmen Geschmack, sondern auch enthält eine Menge der für den Organismus nützlichen Stoffe

Bei der Entzündung der Bauchspeiseldrüse muss man die gekochten, geschmorten oder auf ein Paar vorbereiteten Platten anwenden. Man kann die Lebensmittel ohne Fett überbacken. Auch ist es empfehlenswert, ausgefranst anzuwenden oder die verflachte Nahrung, so wird sie leichter behalten werden.

Die Verschärfung: dass es darf ist bei der Pankreatitis nicht

Die Diät verbietet bei der scharfen Form der Erkrankung strengstens die gebratenen, fettigen, scharfen und viel zu salzigen Platten. Sie können die Entzündung und ohne das der geschwächten Bauchspeiseldrüse herbeirufen.

Die Liste der untersagten Lebensmittel:

  1. Das Fleisch, das viel Fett enthält: das Hammelfleisch, das Schweinefleisch, die Gans. Es wird gebraten, ruckartig, das geräucherte Fleisch, auch der Schaschlik verboten. Unter dem Verbot die Fleischkonserven.
  2. Das frische Weißbrot, das Backen aus blätter- oder des Kuchenteigs. Es ist das Brot aus Vollkorn die Qualen, infolge des hohen Inhalts in ihr die Zellstoffe kontraindiziert.
  3. Der Fisch der fettigen Sorten: die Makrele, die Forelle, den Wels, Stör und lachs-. Es ist der Fisch geräuchert, gebraten oder geheilt untersagt. Den Fischtran darf man nicht auch anwenden.
    Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

    Der geräucherte Fisch ist von der kranken Pankreatitis absolut kontraindiziert

  4. Die fettigen Fleischbrühen, sowie die Suppen von ihnen, des Ohres. Es sind die Kohlsuppen, den Borschtsch und die Milchsuppen unerwünscht.
  5. Das Eis bei der Pankreatitis muss man ausschließen, wie auch die Getränke mit dem Eis. Die auch untersagten Platten: die überflüssig heissen Suppen, den Tee, oder das Kompott.
  6. Bohnen-: die Linse, die Erbse, die Bohne, sowie die konservierten grünen Erbsen.
  7. Die Würste und die übrigen Wursterzeugnisse: die Würstchen, der Bockwurst usw.
  8. Das Gemüse: der Weißkohl, die Tomaten, den Spinat.
  9. Die Pilze und ihre Platten enthaltend.
  10. Die Früchte: die Feige, die Banane, die Mango, die Weintraube, zitrus-.
  11. Der Quark: sauer oder mit dem hohen Anteil des Fettes.
  12. Die Mayonnaise, sowie die übrigen scharfen Soßen zu den Platten.
  13. Die ganze oder verdickte Milch.
  14. Die Grützen: Perlgerste, Gerste und weizen-.
  15. Die scharfen und würzigen Zutaten.
  16. Das tierische Fett, das Fett.
  17. Der Alkohol und die Zigaretten, belüftet die Getränke.
  18. Der Kaffee, den Kakao, die Schokolade, den Zucker, des Bonbons.
Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Bei der Entzündung der Bauchspeiseldrüse muss man auf die Bonbons, die Schokolade, der Konditorerzeugnisse mit dem hohen Inhalt des Zuckers verzichten

Bei der Pankreatitis ist der Spinat, so populär in einer diätetischen Ernährung strengstens untersagt.

Ungeachtet des scheinenden weichen Geschmacks, der Spinat verhält sich zu den Lebensmitteln, die in die Liste absolut untersagt bei einer beliebigen Form der Pankreatitis eingehen. Außer der Menge der Vitamine, der Spinat enthält den festen Zellstoff und oxalisch die Säure, die die Aneignung der Nahrung erschweren, und rufen die Entzündung der Schleimhäute der Organe der Verdauung herbei. Der Spinat trägt zur Ansammlung der Galle in den Durchflüssen auch bei, was einer der Gründe der Pankreatitis ist.

Die chronische Pankreatitis: dass man in die Nahrung anwenden kann

Die Diät der Patienten mit der standfesten Remission, leidender von der chronischen Form der Entzündung Drüsen schon ist viel es Jahre, lässt einige Nachsichten zu. Zu alledem wird es zur Liste der erlaubten Lebensmittel bei der Verschärfung, erlaubt, zusätzlich essen:

  • Die Samen und das Öl Flachs, die die antiphlogistische Handlung auf die Bauchspeiseldrüse, dank Antioxidans den Eigenschaften leisten. Auch dienen sie für die Prophylaxe der Verschlüße, an denen die Patientinnen oft leiden. Das Öl oder den Sud der Samen zu trinken es ist während des Essens notwendig.
Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Das Leinöl leistet die heilende Handlung auf den ganzen Organismus

  • Die Früchte: die Birnen, die Bananen, die Melone, die süße Weintraube, die Preiselbeere, das Dürrobst.
  • Die gedörrten Pflaumen, die aktivierend den Stoffwechsel im Organismus und die Schlacken herausführen, was der Behandlung der Pankreatitis hilft.
  • Die Meeresprodukte: die Krabben, die Kalmare und die Miesmuscheln, die eine Menge der für den Organismus nützlichen Mineralien und der Vitamine enthalten.
  • Den proroschtschennuju Weizen. Es ist besonders nützlich bei der Pankreatitis, den Kissel von ihr, wegen seiner heilenden Eigenschaften zu trinken.
  • Der Kaffee und der Kakao, es wäre mit der Milch wünschenswert.
  • Die Würzigkeiten: der Zimt, Kurkuma.
  • Der Sellerie, den Dill, die Petersilie.
  • Die Erdnuss, Cashew, die Walnüsse.
  • Die qualitative gekochte Wurst.
  • Die Zwiebel, die Auberginen (nach der thermischen Bearbeitung).
Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Das gasirowannaja Mineralwasser kann die negative Einwirkung auf die Organe der Verdauung leisten

Was man noch und trinken bei der Pankreatitis essen muss

Die Diät der Patientinnen von der chronischen Pankreatitis lässt die Anwendung des Mineralwassers in den Heilzielen zu. Wirksam wird der Gebrauch des Mineralwassers aus der Quelle gerade sein, sondern auch Flaschen- wird auch herankommen, es muss nach einer bestimmten Zeit nach der Eröffnung jedoch, sie trinken, damit das Gas hinausgegangen ist. Die Dauer der Aufnahme und die Dosierung soll der Arzt bestimmen, selbständig – welches Mineralwasser wählen, bei der Pankreatitis zu trinken – es ist nicht empfehlenswert.

Das Wasser trinken es muss langsam, den kleinen Schlücken, nicht von der Salve. Es sind die Mineralwasser Jessentuki 17, Archys, Slawjanowski, Borschomi besonders nützlich.

Ein nützliches Produkt bei der chronischen Pankreatitis ist auch der schwarze Kümmel, in Form vom Öl oder der Tinktur der Samen. Verfügt choleretisch über den Effekt und die Fähigkeit, die trockene Galle aufzulösen, die in den Gallendurchflüssen wegen der Entzündung der Bauchspeiseldrüse angesammelt wird. Aber man muss sich erinnern, dass der schwarze Kümmel bei der Verschärfung der Erkrankung strengstens kontraindiziert ist.

Über die heilsamen Eigenschaften in der Behandlung der chronischen Pankreatitis verfügt der Zimt, der allen Galle Ausscheidungs das System reinigt und stellt die Verdauung ein, als der Bauchspeiseldrüse bei der Entzündung hilft. Sie im Stadium der Remission anwenden es kann wie als Zutat, als auch, in Form von der Tinktur zu trinken, wofür der Suppenlöffel der Würzigkeit auf das Glas des Wassers übernimmt.

Dass es möglich ist und es darf ist bei der Pankreatitis nicht: die Listen der Lebensmittel

Der Sud der Heckenrose festigt die Immunität und trägt zur Verkleinerung der Symptome der Entzündung bei

Wenn es keine individuelle Gegenanzeigen gibt, so wird ein ausgezeichnetes heilsames Getränk bei der Pankreatitis die Heckenrose, in Form vom Aufguss oder dem Sud. Die Heckenrose erzeugt Cholagoge den Effekt, und tötet die Bakterien. Es trinken es kann wie im Laufe vom Tag, als auch vor dem Traum.

Die Diät spielt die sehr wichtige Rolle darin, wie schnell der Patientin aus dem Stadium der Verschärfung der Pankreatitis hinausgehen wird, und inwiefern seine Remission standfest sein wird. Es ist sehr wichtig nicht nur, die Lebensmittel nicht anzuwenden, die bei der Entzündung der Bauchspeiseldrüse untersagt sind, sondern auch, die richtigen Weisen der Vorbereitung der erlaubten Platten zu verwenden. Auch muss man genug Flüssigkeit, und über alle Veränderungen in der Diät trinken, mit dem Arzt-Internisten oder Gastroenterologe zu konsultieren.

In Video wird von den Regeln der Vorbereitung des Omeletts in ein Doppelkessel erzählt: