Körperpflege » Richtige Ernährung » Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Die chronische Pankreatitis – die ziemlich ernste Erkrankung. Den gestarteten Fall wird angenommen, bei dem das Absterben der Käfige der Bauchspeiseldrüse geschieht. Das Organ hört normal auf, zu funktionieren, krank schlecht fühlt sich. Da die Folgen der Erkrankung sehr gefährlich sind, ist nötig es die Hauptregeln einer Ernährung bei der Pankreatitis zu wissen.

Die Besonderheiten der Erkrankung

Die Pankreatitis ist eine verbreitete Erkrankung, bei der sich die Bauchspeiseldrüse entzündet. Geschieht es wegen der Fermente, die von der Bauchspeiseldrüse produziert werden. In der Norm sollen sie in den Darm handeln, und bei der Pankreatitis leisten sie die zerstörende Einwirkung auf selbst dem Eisen. Die Lebensmittel des Zerfalles zusammen mit dem Blut werden nach dem ganzen Organismus verbreitet, den gesunden Organen gefährdend.

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Meistens wird die Pankreatitis bei den Menschen gezeigt, die den Alkohol übermäßig anwenden. Daraufhin wird in der gleichen Stufe die Leber und die Bauchspeiseldrüse vergiftet. Wenn Gallenstein die Krankheit existiert, wie ihre Untersuchung die Pankreatitis treten kann.

Wir werden noch etwas Gründe bringen, die zur Entzündung der Bauchspeiseldrüse bringen können:

  • Die Vergiftung
  • Die Viruserkrankungen
  • Die gribkowyje Infektionen
  • Die Ansteckung des Organismus von den Parasiten
  • Die operativen Einmischungen, die diese oder jene Komplikationen herbeirufen
  • Das Erhalten der Verletzungen auf dem Gebiet der Anordnung der Bauchspeiseldrüse

Um den Anfang der Erkrankung zu erkennen, muss man die regelmäßigen Überprüfungen gehen, die Analysen abgeben, Ultraschall der Bauchspeiseldrüse durchführen.

Bei der Pankreatitis gibt es die hell geäusserten Symptome – die ständigen jammernden Schmerzen in der oberen Abteilung des Bauches, sowie das starke Erbrechen. Meistens tut links weh. Die Hautfarbe kann die ein wenig gelbliche Schattierung erwerben.

Die Erkrankung verläuft scharf, aber wenn die richtige Behandlung nicht bekommen ist es sind die Gewohnheiten und die Lebensweise nicht geändert, die Pankreatitis kann chronisch werden. Die Symptome sind bei der chronischen Form weniger geäußert, aber es geschehen die Phasen der Verschärfung und der Remission. Der Patient erprobt den Schmerz auf dem Gebiet der Bauchspeiseldrüse, die Übelkeit ständig, magert ab, insgesamt fühlt sich schlecht.

Die vollständig chronische Pankreatitis kaum zu heilen wird gelingen, aber, den Organismus zu unterstützen und, die Qualität des Lebens mit Hilfe der speziellen Diät möglich zu verbessern. Die Bauchspeiseldrüse ist fähig, wieder hergestellt zu werden, aber es wird unmöglich ohne richtige Ernährungsweise.

Die untersagten Lebensmittel bei der Pankreatitis

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Wenn bei der Überprüfung die Diagnose bestätigt wurde, wird der Arzt die Behandlung ernennen. Aber der Aufnahme der Medikamente wird die Therapie der Pankreatitis nicht beschränkt. Um die Genesung zu beschleunigen, sowie, die Entwicklung der Komplikationen unbedingt zu verhindern muss man eine bestimmte Diät beachten.

Bei der scharfen Form der Erkrankung in der ersten etwas Tage nach dem Anfall ist die volle Absage auf die Nahrung vorgeführt. Dann übersetzen den Patienten auf die Schonkost, in der die Lebensmittel die abärgernde Einwirkung auf das kranke Organ nicht leisten.

Auf die untersagten Lebensmittel bei der Pankreatitis kann man bringen:

  • Die alkoholischen Getränke
  • Der feste Kaffee und der Tee, in die die große Menge des Koffeins enthalten ist
  • Die Nahrung mit dem großen Inhalt der tierischen Fette. Die tierischen Fette vollständig unter dem Verbot, wird das Pflanzenöl zugelassen, aber in den ganz kleinen Zahlen. Das Öl sahnen-, wie pflanzen-, in den minimalen Zahlen zulässig ist.
  • Die gebratene Nahrung
  • Das Fastfood
  • Die Lebensmittel, die die Margarine enthalten (die Konditorerzeugnisse)
  • Die fettige Milch
  • Die Nüsse und die Samen - wegen des großen Inhalts in ihnen der Fette
  • Die Avocado - aus demselben Grund
  • Hochkonzentriert die Fleischbrühen
  • Das Schweinefleisch, das Rindfleisch und das Hammelfleisch – die roten Sorten des Fleisches unter dem Verbot
  • Der Zucker
  • Das Erfrischungsgetränk
  • Die Lebensmittel mit künstlich Aromen, den Farbstoffen
  • Die scharfen und geräucherten Lebensmittel
  • Eingelegtes und die Marinaden.

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Das Weißbrot anzuwenden es ist nicht empfehlenswert, es ist besser, es mit dem Brot aus dem ganzen Korn mit der Ergänzung Kleie zu ersetzen. Die Mehlerzeugnisse sollen viel zu frisch nicht sein, es ist für die Bauchspeiseldrüse das altbackene Brot nützlicher. Die Gewürze und süß das Backen unter dem Verbot bei der Pankreatitis.

Was man essen kann?

Es kann sich der Eindruck bilden, dass es bei der Entzündung der Bauchspeiseldrüse fast allen verboten wird, zu essen. Aber es nicht so. Die Liste der erlaubten Lebensmittel ist groß. Wir betrachten bis ins Einzelne, dass man in die Nahrung bei der Pankreatitis anwenden kann:

  • Das Gemüse
  • Die Früchte
  • Das Fastenfleisch
  • Den Fisch
  • Die kislomolotschnyje Lebensmittel sind ohne Beschränkungen erlaubt
  • Grasig – der Buchweizen, der Haferbrei, den Reis, Grieß. Werden in die Nahrung in Form von den Breien angewendet, die auf dem Wasser geschweißt sind. Sind bei der Pankreatitis die Hirse, Gerste die Grütze, die Maisgrütze, Perlgerste unerwünscht.
  • Die Eier – werden in Form vom Omelett oder geschweißt weich angewendet. Sie ist nötig es in den gemässigten Zahlen zu essen, es ist nicht mehr 1 im Tag besser.
  • Die Makkaroni – fehlt die Beschränkung auf den Gebrauch in die Nahrung auch
  • Die Gemüsebrühen (die Suppen, die Borschtschs, ohne Nutzung des Fleisches zu kochen)
  • Die fettigen und scharfen Käsen

Die Hauptsache ist richtig, bei der Zusammenstellung des Menüs die Lebensmittel zu kombinieren, gleichzeitig muss man sich vielfältig ernähren. Die Diät bei der Pankreatitis muss man ständig beachten, nur wird sich so ergeben, die Gesundheit zu unterstützen und, die häufigen Verschärfungen zu vermeiden.

Das Gemüse und die Früchte

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Bis ins Einzelne ist nötig es einige Gruppen der Lebensmittel zu betrachten. Es geben die Arten des Gemüses, die man bei der Entzündung der Bauchspeiseldrüse strengstens nicht anwenden darf:

  • Das Radieschen
  • Der Rettich
  • Die Knollenzwiebel
  • Sauerampfer
  • Der Rhabarber
  • Der Pfeffer bulgarisch
  • Der Spinat
  • Der Meerrettich

Mit einigen Beschränkungen ist nötig es in die Nahrung von der kranken Pankreatitis zu verwenden:

  • Der Mais
  • Der Kohl weiß-
  • Bohnen-
  • Die Tomaten
  • Die Auberginen
  • Die Gurken
  • Das Kraut

Das übrige Gemüse kann man ohne Beschränkungen essen. Sind bei der Pankreatitis erlaubt:

  • Die Kartoffeln
  • Die Rübe
  • Die Möhren
  • Der Kürbis
  • Der Kohl farbig
  • Die Melonenkürbisse

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Das Gemüse im Rohzustand kann den Magen-Darm-Kanal überflüssig abärgern, deshalb sie empfehlen, die thermische Bearbeitung unterzuziehen. Da die gebratene Nahrung untersagt ist, bereiten das Gemüse auf ein Paar vor oder überbacken im Blasschrank.

Unter dem Verbot einige Früchte und die Beeren, die über den saueren Geschmack verfügen. Für die Bauchspeiseldrüse werden die überbackenen Äpfel, den Kissel, das Beerengelee, das Kompott aus dem Dürrobst nützlich sein.

Man muss sich erinnern, dass im Rohzustand die Früchte und das Gemüse die Verschärfung der Krankheit herbeirufen können.

Die Fischlebensmittel

Unter der Fischplatten unter dem Verbot haben sich das Rindfleisch, das Schweinefleisch, das Hammelfleisch und alle Arten des fettigen Fisches erwiesen. Es ist nötig auch den fettigen Vogel (die Ente, die Gans) nicht zu essen.

Die Sublebensmittel werden sind nicht nützlich bei der Pankreatitis (die Leber, die Niere, die Gehirne). Die Wurst und die Würstchen sind untersagt, so wie auch die Fischkonserven. Weder salzig, noch den geräucherten Fisch, anzuwenden kostet.

Das Fleisch, das man in der Ration verwenden kann:

  • Hühner- Brust
  • Das Kaninchen
  • Die Truthenne (in den kleinen Zahlen)

Das Fleisch und den Fisch bereiten auf ein Paar in der verflachten Art (das Kotelett, Frikadellen, der Frikadelle) vor. Braten die Nahrung wird es strengstens verboten. Die Salze in die Platte zu ergänzen es ist ein wenig. Die Gewürze nicht zu ergänzen.

Die Getränke und die Süßigkeiten

Was man bei der Pankreatitis nicht strengstens essen darf?

Die am meisten herankommenden Getränke während der Verschärfung der Pankreatitis ist ein gewöhnliches Wasser ohne Gas, das Kompott aus dem Dürrobst, den Grastee, den grünen Tee in den kleinen Zahlen schwach brauen, den Kissel. Es wird der Gebrauch des schwarzen Tees, den Kaffee, den Kakao, der fettigen Milch, mit Kohlensäure der Getränke, des Kornkwasses, des Alkohols nicht zugelassen. Das Bier wird vollständig ausgeschlossen.

Die Zichorie, wenn auch wird von den Produzenten als nützliches Getränk bei der Pankreatitis und anderer Krankheiten GIT eben geworben, auf seinen Gebrauch braucht man, zu verzichten, da seine Einwirkung der Einwirkung des Kaffees ähnlich ist.

Unter den Süßigkeiten kann man das Fruchtgelee, das Dürrobst essen, medizinisch Sind alle Konditorerzeugnisse (die Kuchen, die Torten), Backen, die Schokolade, das Eis Untersagt. Den Zucker ist es besser, mit der Fruktose zu ersetzen.

Die Empfehlungen nach einer Ernährung

Eine beliebige Diät ist nicht immer angenehm, aber nüchtern braucht man, den Zustand der Gesundheit zu bewerten. Bei beliebigen Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals ohne spezielle Diät nicht umzugehen.

Wenn die Diagnose gestellt war - braucht man, die Pankreatitis, die Ration sorgfältig zu durchdenken. Sich mit den nützlichen Lebensmitteln zu versorgen, von nicht nützlich zu entgehen.

Als Hilfsmittel ist es empfehlenswert, Dampfer zu erwerben. Doch ist die Nahrung, die auf ein Paar vorbereitet ist, bei der Pankreatitis sehr nützlich.

Natürlich, am Anfang wird die Nahrung ohne Gewürze mit dem niedrigen Inhalt des Salzes, Niedriger Fettgehalt, ungesalzen und geschmacklos scheinen. An eine beliebige Diät muss man sich zuerst gewöhnen, wonach viele richtig vorbereitete Lebensmittel sehr lecker scheinen werden.

Der Alkohol wird grösser den Organismus von den Toxinen nicht vergiften, und bei der Ausnahme von der Ration der Süßigkeiten ist man möglich schnell und für immer, dem überflüssigen Gewicht entgehen.

Die Nahrung ist es besser, in der warmen Art anzuwenden, die sehr kalte oder heisse Nahrung ärgert die inneren Organe ab. Sich ernähren es muss es ist bruch-, mehrmals im Tag, der Portion dabei des kleinen Umfanges. Man darf nicht das starke Gefühl des Hungers erwarten, man muss von etwas vom nützlichen, zum Beispiel, Quark oder Joghurt durchbeißen. Die Nahrung ist es abwaschen zu Wasser verboten, da es so ihr komplizierter ist, behalten zu werden.

Vor dem Traum, zu essen kostet nicht, die besser letzte Aufnahme der Nahrung durchzuführen 3 Stunde vor dem Abgang zum Traum. Anders muss die Bauchspeiseldrüse die ganze Nacht arbeiten, um das aufgeessene Abendessen zu verdauen. Das Organ, das entzündet ist, soll sich zur nächtlichen Zeit erholen.

In solcher Nahrung nicht immer ist genug es Vitamine und einige dem Organismus notwendige Elemente, deshalb der Arzt kann die Aufnahme der Vitaminkomplexe, die in der Apotheke erworben sind ernennen.

Während der Durchsicht Videos erkennen Sie was ist Pankreatitis.

Wenn dieser nicht schlauen Regeln zu achten, kann man nicht vor den häufigen Anfällen der Verschärfung der Pankreatitis fürchten. Das Befinden wird Schöne, und das Leben lang.