Körperpflege » Produkte » Die Diät bei der Magenentzündung: das musterhafte Menü für die Woche mit den Rezepten

Die Diät bei der Magenentzündung: das musterhafte Menü für die Woche mit den Rezepten

Die Diät bei der Magenentzündung: das musterhafte Menü für die Woche mit den Rezepten Speziell haben für die Menschen, die an den Problemen mit dem Magen leiden – die scharfe oder chronische Magenentzündung, das Stromversorgungssystem unter dem Titel die Diät die Nummer 1 entwickelt.
Die Hauptprinzipien ihrer Ration werden schneller helfen, zu genesen, die Verdauung zu verbessern und, die Rückfälle zu vermeiden.
Die richtige Diät wird helfen, nicht nur die Symptome zu entfernen, sondern auch, die Magenentzündung zu heilen.

Die Prinzipien einer Ernährung bei der Magenentzündung:


  1. 1) soll die Nahrung vielfältig sein. Der Kaloriengehalt – neben 2500-300 Kilokalorien im Tag.
  2. 2 zu überbacken) ist nötig es die Lebensmittel, in der Backröhre oder auf ein Paar vorzubereiten. Erstens bleibt so in ihr größer die Zahl der nützlichen Stoffe erhalten. Zweitens ist es sie leichter, dem kranken Magen zu verdauen.
  3. 3) soll die Nahrung stark kalt oder heiss nicht sein. Die Zimmertemperatur des Essens gibt die Brandwunden nicht ab, fördert den Organismus nicht, die Ressourcen auf zu verbrauchen, erwärmt. Einst büffelten darüber des Yogas, heute haben diese Hypothese die Ärzte bestätigt.
  4. 4) muss man den Gebrauch des Salzes und der Gewürze beschränken. Das Salz hält das Wasser in unserem Organismus auf und ärgert den Magen ab.
  5. 5) ist nötig es auf den Gebrauch der schweren Nahrung, die Schleim- Magens abärgert zu verzichten. Es ist die Räucherwaren, der Salzigkeit, die Pilze, die Konserven, die Marinaden, die scharfen, fettigen Platten. Auch ist es nicht empfehlenswert, süß belüftet die Getränke, die saueren Säfte, den Alkohol anzuwenden.
  6. 6) muss man oft, aber ein wenig Essen. Eine Bruchernährung mehrmals wird dem Magen schneller im Tag helfen, mit der Nahrung zurechtzukommen.
  7. 7) Bei jeder Art der Magenentzündung wird die Diät ernannt. Beim herabgesetzten Säuregehalt – eine Ernährung, fördernd die Bildung des Magensaftes, und bei erhöht - verringernd.
  8. 8) Um das Funktionieren des Magens zu verbessern, wenden Sie in die Nahrung flüssig und fest ein Teil an.
  9. 9) ist es dem Magen schwer, mit dem Zellstoff zurechtzukommen. Sie ist viel es im Kohl, dem Schwarzbrot, die gedörrten Pflaumen.
  10. 10) braucht man, gleichzeitig die Eiweisse und die Kohlenhydrate nicht essen.
  11. 11) wechselt der Flüssige Typ der Nahrung in den Darm, als fest leichter den Platz.

Die Diät bei der Magenentzündung mit dem herabgesetzten Säuregehalt


In der Anfängerstufe während der scharfen Periode der Erkrankung schreibt der Arzt die begrenzte Diät, helfend aus, den entzündlichen Prozess zu entfernen. Schon ernennen danach, nach der Zeit die Diät, die die Absonderung des Magensaftes fördert.

Welche Lebensmittel und die Getränke bei der Magenentzündung zulässig sind?


  1. 1) die Tees, nicht die Vollmilch, Gelee, die Beerensude, die Säfte aus den nicht saueren Früchten, das Wasser mit der Zitrone und dem Zucker.
  2. 2) das Huhn abgekocht, des Koteletts auf ein Paar, die Suppen vom Gemüse und der Erbse, der nicht fettige Fisch und gekocht das Rindfleisch.
  3. 3) die Makkaroni, das Weißbrot (es ist Kekse besser), das Gemüse und das Kraut in Form vom Püree.
  4. 4) den Trockenen Typ des Gebäcks, des Eies im Omelett weich der natürliche Quark, die unbedeutende Zahl der Butter, nicht scharf nicht der sehr salzige Käse
  5. 5) die Süßen Arten der Konfitüre, die süßen Früchte und die Beeren.
Solcher Typ einer Ernährung soll ungefähr zwei-drei Wochen beachtet werden. Die Frist stellt der Doktor oder Sie, je nach dem Zustand fest. Dank solcher Ernährung wird sich der entzündliche Prozess verringern, wird den Schmerz gehen., Nachdem die Entzündung weggehen wird, muss man ein wenig beginnen, die Bildung salz- die Säuren zu fördern. Man muss es akkurat sein.

Man kann mit Reich der Fleischbrühen, des Herings, des roten Kaviars beginnen. Um die Absonderung des Magensaftes zu verbessern, trinken Sie für die halbe Stunde bis zum Essen den Zitronensaft oder die Hälfte des Glases des Wassers mit der getrennten Zitrone aus.


Die zulässig kleine Zahl der gebratenen Platten, jedoch soll Braten ohne panieren sein. Den Appetit zu verbessern es werden die bitteren Gräser helfen.
Das Essen soll sorgfältig vorbereitet, gut abgerieben sein. Man braucht, zu behandeln diese Krankheit vom Kumyss zu versuchen. Ausgezeichnet verbessert die Sekretion des Magens den Kwass, jedoch müssen sie nicht missbrauchen. Sie können den Kaffee trinken, aber es gibt als mehrere Tasse jeden Tag.

Man darf nicht ist und bei der Magenentzündung trinken


  • Backen, das frische Backen, das Brot.
  • Das sehnige, fettige Fleisch.
  • Der ganze Typ der Milch.
  • Die saure Sahne.
  • Die Räucherwaren.
  • Die Marinaden.
  • Die Wursterzeugnisse.
  • Die stark scharfen Platten.
  • Die Pilze.
  • Den Zellstoff, der in den Lebensmitteln in der überflüssigen Zahl enthalten ist – die gedörrten Pflaumen, die Rosinen, der Kohl.
Das Salz soll in einer Ernährung beschränkt sein. Nachfolgend lauschen Sie die Ration sich, welche Lebensmittel Ihnen grösser herankommen. Es wird erlaubt, den Tee fester, den Kefir und den Kakao zu trinken.
Ungefähr wird durch zwei-drei Monate die Diät ausgedehnt, sich ernähren es kann fast von allen Lebensmitteln. Die Ausnahme bilden: jede Arten des geräucherten Fleisches und der Fisch, das fettige Schweinefleisch, das Fett, die Weintraube, der Kohl. Obligatorisch muss man sich mit den heissen Platten ernähren. Das Abendessen soll beschränkt sein.

Die Diät bei der Magenentzündung mit dem erhöhten Säuregehalt des Magens


Sofort wird nach der Verschärfung der Erkrankung die Diät auf dieselbe Weise, wie auch bei der Magenentzündung mit dem niedrigen Säuregehalt beachtet. Jedoch braucht man, mehr Milch auszutrinken. Es normalisiert die erhöhte Absonderung der Säure ausgezeichnet.

Wenn bei Ihnen das schlechte Verdauen der Vollmilch anwesend ist, muss man von ihn vollständig nicht verzichten. Es ist besser, es in den Tee zu ergänzen. Die Milch zu trinken es ist nötig von den kleinen Schlücken und in der warmen Art.


Wenn der Gebrauch der Milchlebensmittel die Ergebnisse nicht gibt, es ist zweckmässig, mit seinen speziell schleim- Suppen zu ersetzen.
Wie solche Suppe vorzubereiten? In des Halb-Liters des Wassers, 30 GR zu ergänzen. Hafer die Grützen., Nachdem das Wasser auf dem Feuer bis zur Hälfte verdampfen wird, ist die Suppe zu reiben durch das Sieb notwendig. Weiter legen Sie das gekochte Eigelb dorthin, man kann ein wenig Sahne legen. Bevor zu servieren, ergänzen Sie der Butter.
Solche Schleimsuppe ist sehr nützlich, er nimmt den erhöhten Säuregehalt ausgezeichnet ab!
Das Essen beim gegebenen Typ der Erkrankung soll warm, verflacht, abgerieben sein. Durch ein Paar Wochen in die Ration kann man die Lebensmittel ergänzen, die nicht die Absonderung des Magensaftes stark beeinflussen. Von ist es der Fleischplatten, der Brühen besser, zu verzichten. Gut kommen dampf- Koteletts und quenelles heran.

Welche Lebensmittel und die Getränke zulässig sind?


In die scharfe Phase sind zulässig:

  • Die Schleimsuppen mit den Grützen, Brot aus dem Weißbrot, die nicht fettigen Sorten des Fisches, des Fleisches.
  • Der Haferbrei auf dem Wasser und der Milch. Ausgezeichnet verhüllt den Magen.
  • Die Eier ins Säckchen und weich, die Omelette.
  • Die Bananen. Werden heilen schleim- helfen, wenn die Banane von der kleinen Zahl des warmen Wassers nachzutrinken.
  • Die Sude der Heckenrose, den Tee mit der Kamille, den Tee mit den Sahnen, die Säfte aus den süßen Arten der Beeren und der Früchte.
  • Es ist gut, die Milch, den Kissel zu trinken, es wird der Gebrauch des Honigs, des Zuckers, das Gelee zugelassen.
  • Die Koteletts, der Frikadelle, die jaitschno-Milchmischung.
  • Der Milchbrei von den abgeriebenen Grützen.
  • Das Püree aus den Kartoffeln oder den Möhren.
  • Der frische Quark und Hüttenkäse die Auflaufe.
Die Ration einer Ernährung soll auf den Eichhörnern gegründet sein, da sie die Käfige des Magens ausgezeichnet wieder herstellen. Die Eier werden regenerieren die Problemorgane des Organismus helfen, Ei ist das Eiweiß nach dem Bestand an den Stoffen des Organismus nah.
Das frische Schwarzbrot fördert die Leistung der Säure, deshalb es ist besser, die weiße Art des Brotes, trocknen es in der Backröhre zu wählen. Ausgezeichnet helfen, die beschädigte Hülle des Magens verschiedene Pflanzenfette zu heilen. Deshalb ergänzen Sie in der kleinen Zahl oliven- und das Sonnenblumenöl tapfer.
Es ist sehr nützlich, auf nüchternen Magen ein wenig des Olivenöls (auszutrinken es kann man Sesam ersetzen). Ein Teelöffel wird die Verdauung verbessern und wird schneller helfen, beschädigt schleim- zuzuheilen.

Man darf nicht ist und trinken:


  • Die Räucherwaren.
  • Die Marinaden.
  • Das gebratene und fettige Fleisch.
  • saure Milch die Lebensmittel.
  • Die Fleischbrühen und die Suren aus dem Fisch.
  • Der Pfeffer und andere Zutaten.
  • Die Pilze.
  • Die Gurken.
  • Sauerampfer.
  • Die Salzgurken und die Tomaten.
  • belüftet die Getränke.
  • Das Schwarzbrot.
  • Der Kaffee.
  • Der Alkohol.
Es ist auch empfehlenswert, das Salz in der Ration zu beschränken. Wie es im Laufe der Verschärfung, als auch während der Remission sehr wichtig ist, sich mehrmals im Tag zu ernähren. So wird sich der Magensaft in der überflüssigen Zahl nicht herausheben, wird schleim- nicht abärgern. Ernähren Sie sich richtig! Es ist wie für Ihre Gesundheit, als auch für die Schönheit nützlich!

Zu welchem Arzt, für die Behandlung zu behandeln?


Wenn nach dem Durchlesen des Artikels Sie vermuten, dass bei Ihnen charakteristisch für diese Erkrankung die Symptome, so brauchen, Sie sich hinter der Konsultation zu Gastroenterologe zu behandeln.
Die Diät bei der Magenentzündung: das musterhafte Menü für die Woche mit den Rezepten
Die Diät bei der Magenentzündung: das musterhafte Menü für die Woche mit den Rezepten